Online-Training für das Onboarding von Vertrieblern

Dem erfolgreichen Recruiting qualifizierter Vertriebsmitarbeiter folgt das effiziente Onboarding. Erfolgt eine sorgfältige Einarbeitung bereits vor dem ersten Arbeitstag, können die neuen Mitarbeiter direkt zum Unternehmenserfolg beitragen. Wichtig bleibt auch im weiteren Verlauf der Unternehmenszugehörigkeit die nachhaltige Weiterbildung, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und Qualifikationen kontinuierlich auszubauen.

Aktuelle Jobs im Vertrieb

Treffsichere Vertriebsjobs auf der spezialisierten Sales Jobbörse!

Jobs im Vertrieb

 

onboardingFlexibilität und Effizienz beim Onboarding durch digitale Plattformen

Zur Rekrutierung sowie zur Weiterbildung qualifizierter Mitarbeiter setzen bereits viele Firmen auf digitale Plattformen, die flexibel abrufbar sind und individuelle Bedürfnisse berücksichtigen. Besonders beliebt sind kompakt gehaltene Inhalte, die dem Nutzer auch Interaktivität und Souveränität beim Abruf bieten. Bei der Aus- und Weiterbildung in Unternehmen hat sich das sogenannte „Microlearning“ bewährt: Hier lernen Mitarbeiter in kleinen Einheiten, die leicht hängen bleiben und den größten Lernerfolg erzielen. Eine Online-Trainingsplattform, wie zum Beispiel Coursepath gewährleistet diese Flexibilität und Effizienz beim Onboarding und macht es Unternehmen zudem sehr leicht, Online-Kurse selbst anzulegen und zu verwalten.

Individuelle Schulungs-Inhalte für das Onborading erstellen

Durch eine digitale Trainingsplattform entstehen vielseitige Möglichkeiten der Aufbereitung eigener Inhalte. Für den größtmöglichen Lernerfolg erstellen Unternehmen Online-Kurse, die genau auf ihre Mitarbeiter abgestimmt sind. Vertriebstrainings machen erst dann richtig Sinn, wenn sie möglichst viele interne Informationen kommunizieren und bei Änderungen umgehend aktualisiert werden können. Die Kunst liegt darin, vorhandenes Wissen und Erfahrungen zu kanalisieren und ansprechend aufgearbeitet weiterzugeben. Dokumente in PDF- oder Papierform reichen hierfür oft nicht, da sie zu statisch sind und keine Rückfragen zulassen. Gemeinsame Offline-Schulungen sind für Vertriebler mit vielen Dienstfahrten und unterschiedlichen Arbeitszeiten schwierig zu realisieren.

Eine Investition in die digitale Aufbereitung eigener Inhalte wird sich für Ihr Sales-Team und Unternehmen auszahlen. Zurücklehnen können Sie sich dagegen bei der Einrichtung und Wartung der Lernplattform, denn Hosting und Sicherheit Ihrer Daten werden vom Plattformanbieter übernommen. Außerdem erfolgt der Zugriff über den Browser, weshalb keine aufwändige Software-Installation benötigt wird.

Onboarding bereits vor dem ersten Arbeitstag

Für einen erfolgreichen Start in den neuen Job brauchen auch gut ausgebildete Mitarbeiter viele unternehmensinterne Informationen. Warum bieten Sie nicht bereits vor Arbeitsbeginn ein Training an? Im flexiblen Online-Training arbeitet sich der neue Mitarbeiter eigenständig in die relevanten Gebiete ein und erfährt so schon sehr viel Notwendiges zu Produkten, Kunden und dem Unternehmensstil. Zusätzlich reichern Sie ein solches digitales Onboarding mit Bildern, Videos und Voiceover an und lassen bereits ein Gefühl für die Unternehmenskultur entstehen.

Fragen Sie ruhig auch das Wissen Ihrer neuen Vertriebler ab. Reflektierte Antworten binden nicht nur den Mitarbeiter stärker ins inhaltliche Geschehen ein, sondern geben auch Ihnen eine Rückmeldung über den Lernfortschritt und mögliche Unklarheiten. Kombinieren Sie on- und offline Methoden (bekannt als „Blended Learning“), indem Sie zum Beispiel die individuellen Ergebnisse eines Mitarbeiters persönlich miteinander besprechen. Hilfreich sind auch Gruppenvergleiche im Ergebnisreporting und das automatische Ausstellen von Zertifikaten. Für Teilnehmer wirkt solch eine schriftliche Anerkennung durchgängig sehr motivierend.

Qualifizierung im Vertriebsteam kontinuierlich ausbauen

Mit einem regelmäßigen Wissensaustausch über Online-Training wirken Sie dem Verlust wertvoller Erfahrungen langjähriger Mitarbeiter und gut ausgebildeter Absolventen entgegen. Trainingsplattformen sind kein Einrichtungsverkehr von Informationen, sondern sie profitieren von Ergänzungen und Diskussionen durch die Teilnehmer. Mitarbeiter laden zum Beispiel eigene Dokumente oder telefonische Aufzeichnungen hoch. Manchmal ist auch eine schlichte Meinungsäußerung oder Umfrage hilfreich. Wer mag es nicht, wenn die eigenen Erfahrungen anerkannt werden und als Teil der Diskussion zu neuen Erkenntnissen verhelfen? Teilnehmer sehen so direkt, welche Qualifikationen in Ihrem Unternehmen besonders geschätzt sind und erhalten Tipps zum Ausbau ihrer eigenen Fähigkeiten.

Soziale Funktionen für den bestmöglichen Lernerfolg

Online-Trainingsplattformen sorgen für die größte Flexibilität und auch für den sozialen Austausch, der für den Lernerfolg sehr wichtig ist. Lernschritte und -einheiten beinhalten bei einer Plattform wie Coursepath immer auch Kommentar- und Rückfragefunktionen. Der Lernprozess bleibt somit transparent und auch neue Teilnehmer oder Trainer erhalten ein großes Angebot an Informationen und Diskussionen. Grade einem Unternehmen mit häufigem Mitarbeiterwechsel bleibt hiermit einige Arbeit erspart. Vor allem aber macht durch die ansprechende Aufbereitung der Inhalte (gegebenfalls mit Microlearning), die intuitive Bedienung und die soziale Interaktion der Lernprozess auch Spaß und sichert so den Lernerfolg. Ein Mitarbeiter, der sich in seinen Fähigkeiten bestätigt fühlt und sich regelmäßig weiterbildet, ist generell zufriedener und somit stärker an das Unternehmen gebunden.

Annika Willers von Coursepath porträtiert für Unternehmen neue Wege zur Qualifizierung und nachhaltigem Wissensmanagement. Coursepath ist eine Online-Trainingsplattform auf der Unternehmen unkompliziert eigene Kurse erstellen. Auch unerfahrene Trainer erstellen Vertriebstrainings und Produktschulungen im Handumdrehen. Coursepath
 

 

2 comments on “Online-Training für das Onboarding von Vertrieblern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *