Wie gut verkaufst du dich selbst? Deine Bewerbung im Vertrieb.

bewerbung-vertriebDu bist der geborene Vertriebler und bringst nahezu jedes Produkt an den Mann? Wenn es sein muss, verkaufst du sogar Kühlschränke an Eskimos? Alles kein Thema!
Doch wie verkaufst du dich selbst, wenn es darum geht, deine vertriebliche Erfahrung, dein Verhandlungsgeschick und deinen guten Draht zu Kunden in Form einer Bewerbung darzulegen?
Gerade bei einer Bewerbung im Bereich Sales ist es von enormer Wichtigkeit, sich selbst als Vertriebsprofi zu präsentieren und insbesondere mit seinen bisherigen Leistungen und Erfolgen zu überzeugen. Im ersten Moment mag dies nach Angeberei klingen, aber wenn man das Ganze mal aus der Sicht seines potenziellen Arbeitgebers sieht, wird schnell klar, dass man nur so wirklich zeigen kann, ob und wie man für sein angestrebtes Unternehmen von Nutzen ist. Die Bewerbungsunterlagen sollten daher in einigen Punkten genau für diesen Zweck angepasst werden.

Der Lebenslauf

Dass man im Lebenslauf zu jeder Stelle ein paar Tätigkeitsbeschreibungen angibt, ist heutzutage eigentlich jedem Bewerber geläufig. Da diese Tätigkeiten aber bei Vertriebsjobs, besonders im Außendienst, unabhängig von Branche oder Unternehmen fast immer die gleichen sind, kann ein Lebenslauf schnell monoton wirken und auch bei langjähriger Berufserfahrung keine große Entwicklung aufzeigen. Daher solltest du bei einer Bewerbung im Vertrieb ein wenig von den üblichen Aufgabenbeschreibungen abweichen und vor allem durch deine Erfolge überzeugen.

Statt ausschließlich deine Tätigkeiten anzugeben,
⦁ Betreuung des bestehenden Kundenstamms
⦁ Kontinuierliche Neukundenakquise
⦁ Markt- und Wettbewerbsbeobachtung
⦁ Zusammenarbeit mit dem Vertriebsinnendienst

solltest du auf jeden Fall relevante Erfolge mit einbauen.
⦁ Gewinn des Kunden XY mit einem jährlichen Auftragsvolumen in Höhe von 1.250.000 Euro
⦁ Erhöhung des Gesamtumsatzes um 12% innerhalb eines Quartals durch die Implementierung einer neuen Vertriebsstrategie
⦁ Auszeichnung als bester Verkäufer im Vertriebsgebiet D-A-CH in den Jahren 2014 und 2015

Solche Angaben sind sehr wertvoll. Sie zeigen sehr konkret, was das Unternehmen von dir erwarten kann und stärken deutlich deine Wettbewerbsposition gegenüber anderen Bewerbern.

Das Bewerbungsschreiben

In deinem Anschreiben solltest du nicht zu sehr auf die Pauke hauen, aber dennoch deine Stärken deutlich vermitteln. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Der Aufbau des Bewerbungsschreibens ist im Grunde der gleiche wie bei allen Bewerbungen. Nach der Einleitung, in der du natürlich einen direkten Unternehmensbezug herstellst und die Frage nach dem „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ bereits beantwortest, folgt in einem sauber strukturierten Anschreiben der fachliche Absatz in dem du auf deine aktuelle berufliche Situation und deine Kompetenzen eingehst. Hier sollte stehen, welche Stärken du mitbringst und in welcher Weise das Unternehmen von dir profitiert.

Um beim obigen Beispiel zu bleiben, solltest am_notebook_schreibendu hier nicht wie im Lebenslauf jeden einzelnen Erfolg explizit auflisten, sondern anhand der Stellenausschreibung entscheiden, worauf der Fokus zu setzen ist. Fast alle Jobangebote für Vertriebsmitarbeiter beinhalten die oben angegebenen Tätigkeiten (Kundenbetreuung, Neukundenakquise, etc.). Daher solltest du auf jeden Fall kurz anreißen, dass du es aufgrund deiner Erfahrung verstehst, Kundenbeziehungen aufzubauen, diese nachhaltig zu pflegen und jederzeit die passenden Verkaufsargumente parat hast. Genau diese Argumente sind im Falle einer Bewerbung deine bisher erzielten Erfolge. Doch wie bringst du diese nun am geschicktesten im Anschreiben unter?

Wird in der Stellenausschreibung oder auch auf der Homepage des Unternehmens zum Beispiel darauf hingewiesen, dass das Unternehmen plant, in Europa zu expandieren und seine Aktivitäten zukünftig auf neue Vertriebskanäle auszuweiten, kannst du diese Information direkt aufgreifen und passend verknüpfen:
„Ich bin sicher, Ihre geplante Expansion im europäischen Markt effektiv vorantreiben zu können. Meine Kompetenzen im Aufbau neuer Vertriebskanäle stellte ich bereits mehrfach erfolgreich unter Beweis. Beispielsweise konnte ich durch die Entwicklung und Implementierung einer neuen Vertriebsstrategie innerhalb eines Quartals eine 12%ige Umsatzsteigerung generieren.“

Auf diese Weise schlägst du direkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Du gehst direkt auf das Unternehmen sowie die Informationen aus der Stellenausschreibung ein und hast ganz nebenbei einen nennenswerten Erfolg eingebaut, was beim Leser deutlich besser ankommt als reine Prahlerei:
„Durch eine neue Vertriebsstrategie erhöhten sich die Umsätze meines jetzigen Arbeitgebers innerhalb nur eines Quartals um 12%. Diese Strategie habe ich eigenverantwortlich entwickelt und unternehmensweit implementiert. Im letzten Jahr konnte ich außerdem den Kunden XY mit einem Auftragsvolumen von 1.250.000 Euro pro Jahr gewinnen und erhielt bereits zweimal die Auszeichnung als Verkäufer des Jahres.“

Hier werden dem Leser zwar zunächst mehr Erfolge präsentiert, jedoch ohne jeglichen Zusammenhang. Alles was im Bewerbungsschreiben gesagt wird, findet sich eins zu eins im Lebenslauf wieder und wird noch nicht einmal näher erläutert.

Fazit

Der wichtigste Punkt bei einer Bewerbung für den Vertrieb sind deine bisherigen Leistungen und nicht deine ausgeübten Tätigkeiten. Du kannst dich nicht wie beispielsweise ein IT-Profi auf dein fachliches Profil beschränken und schreiben, mit welchen Betriebssystemen, Programmiersprachen und Softwareanwendungen du gearbeitet hast, sondern musst mit anderen Argumenten überzeugen. Letztendlich sollst du verkaufen und musst zeigen, dass du das auch kannst. Und genau dies lässt sich am besten durch deine erzielten Erfolge nachweisen. Alles in allem also kein Hexenwerk: Gehe mit gesundem Menschenverstand an die Sache heran und überzeuge deinen zukünftigen Arbeitgeber mit der richtigen Mischung aus vertrieblichem Know-how und positiver Selbstvermarktung.

Ein Gastbeitrag von Fabian Ebert, der für die-bewerbungsschreiber.de schon eine Vielzahl an Bewerbungen für Sales Mitarbeiter, Key Account Manager und Vertriebsleiter erstellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *